kunsthalle weishaupt

Beat Zoderer – Visuelle Interferenzen 1990–2020

Ab dem 10. Mai 2020 widmet die kunsthalle weishaupt dem Schweizer Künstler Beat Zoderer (*1955 in Zürich) eine große Werkschau. Auf zwei Ausstellungsetagen werden Arbeiten aus unterschiedlichen Schaffensphasen präsentiert. In seinen Werkgruppen verwendet Zoderer Alltags- und Industriematerialien, aus denen er geschichtete und gerasterte Wandobjekte, Skulpturen und Collagen formt, die über die Tradition der geometrischen Reduktion hinausgehen und ein anarchisch-ironisches Spiel mit dem Erbe der Konkreten Kunst führen.