kunsthalle weishaupt
PUBLIKATION

Ben Willikens. Die Anmaßung der Räume und Orte

umschlag_ben-willikens_200x282Weitgehend chronologisch angelegt – wie auch die Retrospektive selbst – entfaltet dieses Magazin die Entwicklung des künstlerischen Schaffens von Ben Willikens seit den frühen 1970er Jahren bis in die Gegenwart. Mit dem Kurator der Ausstellung Götz Adriani führt ein renommierter Kunsthistoriker und langjähriger Wegbegleiter des Künstlers mit einem Text in das Werk Ben Willikens ein. Zusätzlich zu den Abbildungen aller ausgestellten Arbeiten bieten Atelieraufnahmen und persönliche Fotografien weitere Eindrücke. Ergänzende Informationen zum Künstler und seinem Werk liefern Biografie und Ausstellungshistorie.

Gerade die vielen doppel­seitigen Abbildungen auf übergroßem Zeitschriftenformat machen die Zeitschrift zu einer Publikation, die sich von üblichen Katalogen unterscheidet.

Ausgabe Nr. 13
124 Seiten

8,00 EUR
Bestellen

 

 

Cover_Werkübersicht_Ben Willikens_200pxErscheint Ende März 2017

Ben Willikens
Werkübersicht

Hrsg. Siegfried Weishaupt, Texte von Walter Grasskamp, Gestaltung von Saskia Kruse
Deutsch
352 Seiten, 252 Abb.
gebunden
24,50 x 32,00 cm
ISBN 978-3-7757-4295-5
€ 49,80

 

Die erste Gesamtübersicht mit Werken aus sechs Jahrzehnten

Ben Willikens ist mit Gemälden menschenleerer Räume bekannt geworden, in denen die Zeit stillzustehen scheint. Lange beherrschte Grau die Palette, und die subtile Lichtregie der Tiefenperspektive zog Betrachter wie Interpreten an, die hier ein »Theater der Abwesenheit« vorfanden.
Doch Willikens’ Œuvre ist umfangreicher und vielfältiger, als es die Kataloge der zahlreichen Ausstellungen bisher erkennen ließen – die vorliegende Werkübersicht führt daher erstmals seine ganze Breite vor Augen.
Von den Zeichnungen der 1960er-Jahre, den Anstaltsbildern und Abendmahl-Gemälden der 1970er-Jahre über die Gegenräume und ORTE bis hin zum Deckenbild Leipziger Firmament von 2014 rekapituliert diese Werkübersicht in mehr als 250 Abbildungen eine künstlerische Entwicklung, in der Autolacke und Aquarelle, Zeichnungen und Fotografien, Gouachen und Collagen, Acrylfarben und Siebdrucke eine Rolle spielen – und seit gut zehn Jahren auch alle Farben.

Bestellen