kunsthalle weishaupt
PUBLIKATION

ZERO lebt

ZERO lebt

In diesem Magazin der kunsthalle weishaupt sind unter anderem kunsthistorische Beiträge zu ZERO und den deutschen Gründern der Bewegung Heinz Mack, Otto Piene und Günther Uecker zu lesen. Eine Besonderheit ist die reiche Bebilderung mit historischen Aufnahmen aus der ZERO-Zeit zwischen 1957/58 und 1966, auch von Begegnungen der drei Düsseldorfer Protagonisten mit Fontana, Klein, Tinguely oder Spoerri. Raumaufnahmen und farbige Werkabbildungen sowie Biografien der vertretenen Künstler geben die Ausstellung wieder.

Ergänzend vermitteln doppelseitige Ausstellungsansichten die Präsentation „Große Amerikaner“ in der zweiten Etage. Ein Textbeitrag zu diesem Aspekt der Sammlung, ein Interview mit Siegfried Weishaupt sowie ein Kapitel zur Architektur der Kunsthalle runden das vielseitige Heft ab.

Ausgabe Nr. 02
47 Seiten
Preis 6,00 Euro

Bestellen