kunsthalle weishaupt

Reine Formsache! Konstruktiv-konkrete Kunst aus der Sammlung Weishaupt

Alles Routine, nur eine Formalität, nichts Besonderes? „Reine Formsache!“ – so lautet der Titel der kommenden Ausstellung mit Werken der konstruktiv-konkreten Kunst aus der Sammlung Siegfried und Jutta Weishaupt. Zu sehen sind künstlerische Arbeiten, die sich allein über Form, Farbe und Fläche definieren, aber dabei alles andere als „reine Formsache“ sind. Sie beruhen auf wissenschaftlichem Denken oder fordern die Wahrnehmung des Betrachtenden heraus. Neben Arbeiten von Vertreter*innen der Konkreten Kunst wie Max Bill, Verena Loewensberg und Richard Paul Lohse werden Werke von Künstler*innen gezeigt, die mithilfe mathematisch-geometrischer Formen irritierende und Mehr >

Vorsicht Umbau – 23. Triennale Ulmer Kunst

Zum zweiten Mal in der langen Geschichte der Triennale Ulmer Kunst stellt die kunsthalle weishaupt ihre Räumlichkeiten für diese Ausstellung unter dem Motto „Vorsicht Umbau“ zur Verfügung. Der Titel der Ausstellung, die im 1. Obergeschoss der kunsthalle weishaupt stattfinden wird, orientiert sich an den 2023 beginnenden Baumaßnahmen im Museum Ulm, dessen Raumnutzungsstruktur durch den Umbau von vier Gebäuden innerhalb des Museumskomplexes wesentlich verändert werden wird. „Vorsicht Umbau“ möchte Spielräume für die schöpferische Phantasie öffnen, das Erproben neuer Ausdrucksformen beflügeln und die Lust am künstlerischen Experiment wecken. Künstlerinnen und Künstler, die Mehr >