kunsthalle weishaupt

Giacomettis gefährliche Geliebte

Wir freuen uns sehr, im Herbst wieder ein Theaterstück in den Räumen der kunsthalle weishaupt zu Gast zu haben. Dieses Mal präsentiert Wolfgang Schukraft sein Stück Giacomettis gefährliche Geliebte: Ich war sein Wahnsinn.

Er – Alberto Giacometti – war fast 60 Jahre alt und gehörte zu den erfolgreichsten Künstlern seiner Zeit. Sie – Caroline Tamago – war knapp 20, sie suchte sich ihre nächtlichen Kunden in einschlägigen Lokalen. Sie wird Geliebte und Modell. Eine Amour fou, die bis zum Tod Giacomettis anhielt. 
Viele Jahre später stöbert man Caroline auf. Man beschuldigt sie, Gegenstände aus Giacomettis Atelier entwendet zu haben.  
Das Stück spiegelt die Geschichte einer gefährlichen Liebe und ist ein spannungsvolles Porträt des Künstlers 
Giacometti und seiner Kunst.

Uraufführung am 16. September 2021 um 19 Uhr
in der kunsthalle weishaupt, Ulm

Es spielt Marion Weidenfeld
Inszenierung: Wolfgang Schukraft
Bühne: Jörg Stroh-Schnell

Weitere Aufführungstermine:
Sonntag, 19.9. / Donnerstag, 30.9. / Sonntag, 3.10. / Donnerstag, 7.10. / Sonntag, 10.10. / Donnerstag, 21.10 / Sonntag, 31.10. / Sonntag, 7.11.

Die Aufführungen beginnen jeweils um 19 Uhr.

Kartenvorverkauf:
// kunsthalle weishaupt, Hans-und-Sophie-Scholl- Platz 1, Ulm, T 0731 161 43 60 (Giacomettis gefährliche Geliebte)
// Buchhandlung Jastram, Judenhof, Ulm, T 0731 67137
// Mail: schukrafts@gmx.de
// Telefon: 0151 20600667

Abendkasse:
60 Minuten vor Aufführungsbeginn
Eintrittspreise: 22 Euro
Schüler und Studenten (bis 35 Jahre) 11 Euro an der Abendkasse
Abendkasse: T 0151 20600667