kunsthalle weishaupt

Internationaler Museumstag 16.05.2021

Am Sonntag, den 16. Mai 2021 findet der 44. Internationale Museumstag statt. Die Museen und Galerien in Ulm und Neu-Ulm haben sich zusammengeschlossen und ein buntes Programm zusammengestellt. Mit digitalen Angeboten möchten wir Ihnen trotz geschlossener Museumstüren Kunst und Kultur nach Hause bringen.

In unsere aktuelle Ausstellung „Beat Zoderer – Visuelle Interferenzen 1990-2020“ möchten wir Ihnen an diesem Tag im Rahmen einer Online-Führung Einblicke verschaffen. Der Schweizer Künstler ist bekannt für seinen spielerischen Umgang mit der Strenge und Rationalität der Konkreten Kunst und zeigt in der Kunsthalle verschiedenste Arbeiten aus drei Jahrzehnten.

Digitale Führungen (ca. 45 Minuten)
11.00 Uhr I Beat Zoderer – Visuelle Interferenzen 1990 – 2020
14.00 Uhr | Beat Zoderer – Visuelle Interferenzen 1990 – 2020

Zur Durchführung des digitalen Angebots verwenden wir „Zoom“.

Zugangslink für die Führung um 11 Uhr:
https://zoom.us/j/98095977862?pwd=NDd6TzV0T09Da1hIaGg4MTRaTUlVQT09
Meeting-ID: 980 9597 7862
Kenncode: 582428

Zugangslink für die Führung um 14 Uhr:
https://zoom.us/j/92189647842?pwd=ZE55N2s2MzZkSXFKQUVvdDJzQ1BWdz09
Meeting-ID: 921 8964 7842
Kenncode: 961975

Die Führungen sind kostenlos und ohne Anmeldung. 

Auf Entdeckungstour durch die Kunsthalle und das Museum!

Mit unserem Actionbound für die ganze Familie könnt Ihr die kunsthalle weishaupt und das Museum Ulm von zuhause aus erkunden. Die kreativen Bastel- und Rätselaufgaben laden dazu ein, den bunten Bildern von Beat Zoderer auf die Spur zu gehen und spannende Geschichten rund um das Museum zu erfahren!

So funktioniert’s:
Einfach die App „Actionbound“ kostenfrei auf das Mobilgerät laden! Über die Suchfunktion könnt Ihr unseren Bound auswählen oder ihr nutzt den Link https://actionbound.com/bound/EntdeckertourKunstUlm oder den QR-Code

Und los geht’s!

Kostenlos | Für Kinder ab 7 Jahre


ZODERER DIGITAL

Mit unserem neuen interaktiven Vermittlungsformat „ZODERER DIGITAL“ haben Sie nun die Möglichkeit die neu eröffnete Ausstellung „BEAT ZODERER – Visuelle Interferenzen 1990 – 2020″ digital zu erleben. 

Wegen der coronabedingten Maßnahmen hat die kuntshalle weishaupt leider immer noch geschlossen. Durch das neue digitale Angebot können Sie nun jedoch ganz einfach von zu Hause aus oder unterwegs spannende Hintergrundinformationen und vertiefende Einblicke in die Ausstellung erlangen. Freuen Sie sich auf digitale „Live-Erlebnisse“!

Die nächsten Termine für ZODERER DIGITAL lauten:
So 25. April, 11 Uhr
Do 29. April, 18 Uhr
So 9. Mai, 11 Uhr
Do 13. Mai, 18 Uhr
So 16. Mai, Internationaler Museumstag, 11 Uhr und 14 Uhr
So 23. Mai, 11 Uhr
Do 27. Mai, 18 Uhr

Anmelden können Sie sich per E-Mail an vermittlung.museum@ulm.de
Anmeldung für Sonntagstermine bitte spätestens bis Freitag, 13 Uhr und für Donnerstagstermine bis 12 Uhr am Tag der Führung. 

Für eine erfolgreiche Teilnahme wird eine stabile Internetverbindung sowie Kamera und Mikrofon benötigt.
Die Benutzung von Zoom ist kostenfrei. Der Zugangslink wird nach der Buchung per Email verschickt.

Die Dauer des Angebotes beträgt ca. 45 Minuten. Die Teilnehmer*innenzahl ist auf 25 Personen begrenzt.

Im Rahmen einer Kooperation wird das Vermittlungsangebot gemeinsam mit dem benachbarten Museum Ulm durchgeführt. 
Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung!

Studentenfutter Do, 29.04.2021 um 18.30 Uhr

Studentenfutter goes digital: zum Start des Sommersemesters gibt es unser Studentenfutter zum ersten Mal im neuen Online-Format – „live und in Farbe“ über Zoom!

Du bist neu in der Stadt, Du begeisterst dich für Kunst oder bist einfach nur neugierig und hast mal wieder Lust auf ein Event? Dann sei dabei, lerne in entspannter Atmosphäre Ulmer Kunst und Kultur kennen, lass dich von unserem „Special Guest“ überraschen und sei gespannt, was Du gewinnen kannst! Wir freuen uns auf Dich!

Eine Kooperation von kunsthalle weishaupt, Museum Ulm und HfG-Archiv. Mit dabei: Rosebottel Ulm.

Die Veranstaltung ist kostenlos und findet über Zoom statt. Für eine erfolgreiche Teilnahme werden eine stabile Internetverbindung sowie Kamera und Mikrofon benötigt.

Wir bitten um Anmeldung bis Donnerstag, 29. April, 16 Uhr per E-Mail an vermittlung.museum@ulm.de

Der Zugangslink wird nach der Buchung per Email verschickt.

Ausstellungstrailer

Der Schweizer Künstler Beat Zoderer in seiner neuen großen Werkschau in der kunsthalle weishaupt.

Film: Oleg Kauz

 

 

Adventskalender – Türchen Nr. 24

Wir wünschen Ihnen schöne Weihnachten! Unter allen, die bei unserer Adventsaktion in den letzten Wochen mitgemacht haben, verlosen wir heute einen Gutschein für eine private Führung in der kunsthalle weishaupt. Sobald wir unsere Türen zur Kunst wieder öffnen dürfen, erwartet den Gewinner oder die Gewinnerin ein Rundgang im Kreis seiner Freunde oder Familie zu seinem Wunschtermin. Ihnen allen eine gute Zeit! Kommen Sie gesund ins Neue Jahr!

Adventskalender – Türchen Nr. 23

Es fehlt euch noch ein Geschenk für morgen und die Geschäfte haben zu? Verschenkt doch einfach FARBE! Ob eure eigene Lieblingsfarbe oder die des Beschenkten – bringt die FARBE aufs Papier, schnappt euch einen schönen Bilderrahmen, zur Not von der eigenen Wand, und rahmt eure FARBE. Die wunderbare Idee für dieses Last-Minute-Geschenk kommt von Christine Söffing, eine unserer Museumspädagoginnen, die euch diese vor den leuchtenden Werken von Gotthard Graubner präsentiert.

Adventskalender – Türchen Nr. 22

Das Fest der Liebe steht vor der Tür! Deswegen erfahrt ihr in unserem Beitrag heute etwas über die Neonarbeit LOVE von Maurizio Nannucci, die hoffentlich bald wieder in unseren Ausstellungsräumen für euch leuchtet. Vielen Dank an die Kunsthistorikerin Heidrun Heil!

Maurizio Nannucci
LOVE, 2011
Neon
250 x 250 cm
© beim Künstler
Foto: Daniel Scheffold

Adventskalender – Türchen Nr. 21

Heute versteckt sich ein Rezept in unserem Adventskalender! Herr Hatim von der billbar hat uns sein Familienrezept für einen „Bûche de Noël“, einen französischen Weihnachtskuchen, verraten. Die meist wie ein Baumstamm aussehende Biskuitrolle, gefüllt mit Schokoladen- oder Maronencreme, kommt in Frankreich traditionell an Weihnachten als Nachspeise auf den Tisch.

Bûche de Noël à la Famille Hatim

Für den Biskuitteig:
4 Eier
120 g Zucker
80 g Mehl
40 g fein gemahlene Haselnüsse

Für die Ganache:
250 g dunkle Schokolade
250 g Sahne
50 g Butter

Sahne aufkochen, klein gehackte Schokolade und Butter in der heißen Sahne schmelzen, im Kühlschrank kalt stellen, dann mit dem Rührgerät aufschlagen und als Füllung und für die Dekoration der Biskuitrolle verwenden.

Wir wünschen gutes Gelingen beim Nachbacken! Vielen lieben Dank an Herrn Hatim und seine Frau für diese süße Köstlichkeit!

Adventskalender – Türchen Nr. 20

Blick ins Atelier – Heute gibt uns Ben Willikens, ein Künstler, der in der Sammlung eine bedeutende Rolle spielt, einen ganz persönlichen Einblick in seinen Schaffensprozess.

Menschenleere Räume und Raumansichten, perspektivisch perfekt konzipiert und häufig in Grisaille-Technik mittels einer umfassenden Palette von Graunuancen wiedergegeben – so entfaltet sich die Bildwelt des 1939 in Leipzig geborenen Künstlers. 2016/17 war ihm eine große Retrospektive in der kunsthalle weishaupt gewidmet. Ob bei der aktuell im Atelier aufgespannten Arbeit wie zuletzt auch andere Farben als Grautöne Einzug halten? Wir sind gespannt auf weitere Arbeiten aus seiner Hand.

Vielen Dank an Ben Willikens für diesen Einblick in sein Atelier in Wallhausen!

Adventskalender – Türchen Nr. 19

Weil deine Freundschaft Gold wert ist – Die Goldschmiede und Juweliere TU EGO, die bei uns in der kunsthalle weishaupt im Erdgeschoss ihr Atelier betreiben, haben in ihrer Weihnachtswelt eine Vielzahl an schönen Ideen zum Schenken zusammengestellt – und natürlich auch schöne Geschenke für Schmuckfreund*innen. Auch wenn ihr Ladengeschäft leider geschlossen ist, stehen Stefan Schneider und Sebastian Seeherr gerne telefonisch für sehr persönliche Beratungen zur Verfügung und bieten einen Lieferservice an.  

Folgen Sie uns